Lesen 3000

Heißes & Nices

der Gegenwartsliteratur.

Eine Leseshow.

 
WILLKOMMEN

ZU EINER NEUEN LESESHOW IN BERLIN!


LESEN 3000


ist eine neue Leseshow. Immer am ersten Montag des Monats führen die beiden Poeten Wolf Hogekamp und Aron Boks das Publikum durch Heißes und Nices der Gegenwartsliteratur. Mitten in Berlin, im großen Saal der taz Kantine, lesen und reden sie gemeinsam mit ihrem Gast — dem Autor oder der Autorin.


UNSERE MODERATOREN
TRIFF UNSERE

MODERATOREN

WOLF
HOGEKAMP

lebt als Poet in Berlin-Kreuzberg. 1997 veranstaltete er die ersten Poetry Slam Meisterschaften Deutschlands in Berlin. Mit Bas Böttcher entwickelte er das Format Poetry Clips. Er brachte neben seines Lyrikbands „Es regnet Ponys“ unter anderem als Mitherausgeber die „Poetry Slam Fibel“, sowie die Berlin Anthologie „Komma zum Punkt“ heraus. Als Bühnenfigur „Der Schneekönig“ verbindet er Spoken Word mit elektronischer Musik. Seit September 2020 ist er bei Lesen 3000 dabei.

ARON
BOKS

wurde 1997 in Wernigerode geboren. Seit 2016 lebt er in Berlin und tritt auf den Poetry Slam Bühnen des deutschsprachigen Raumes auf. Er ist Frontmann der Band „Das zappelnde Tanzorchester“. Für sein literarisches Debüt erhielt er 2019 den Klopstock Förderpreis für Neue Literatur. Seit September 2020 co-moderiert er Lesen 3000.


TRIFF UNSERE

GÄSTE

JANA
VOLKMANN

Das Buch Auwald (Verbrecher Verlag)
Zwischen Wien und Bratislava spielt Auwald, der zweite Roman
der in Wien lebenden Autorin Jana Volkmann, frischest erschienen im Verbrecher Verlag.
In seinem Zentrum steht Judith, eine junge Tischlerin, die Holzarten am Geruch erkennt, so viele Splitter unter der Haut hat, dass sie meint, sie selbst bestünde zu einem gewissen Teil aus Holz.
Sie lebt mit ihrer Partnerin Lin zusammen – bis sie eines Tages aufbricht und mit dem Schiff die kurze Strecke von Wien nach Bratislava fährt. Sie solle dringend einmal freinehmen, Urlaub machen, so wollte es Judiths Chef.
UNSER

GÄSTEBLOCK


1Thorsten Nagelschmidt
Am 07.08.2020 besuchte uns Thorsten Nagelschmidt. Er wurde 1976 in Rheine geboren, ist Schriftsteller, Musiker und Künstler. Unter seinem Künstlernamen Nagel veröffentlichte er die Romane »Wo die wilden Maden graben« (2007, Ventil Verlag, das Hörbuch wurde von Farin Urlaub, Axel Prahl und Nagel eingelesen) und »Was kostet die Welt« (Heyne Hardcore). Im Februar 2018 erschien sein Roman »Der Abfall der Herzen« als Hardcover bei S. Fischer, im selben Verlag erschien 2020 sein neuer Roman „Arbeit“.

MON 05 OKT

JANA VOLKMANN

geboren 1983 in Kassel, lebt als freie Autorin und Journalistin in Wien. Sie studierte in Berlin Europäische Literaturen und arbeitet derzeit an einer Dissertation über Hotels in der Gegenwartsliteratur. Sie schreibt Essays und Literaturkritik u. a. für den Freitag, Tagebuch, neues deutschland und den Standard. Zuletzt erschienen sind. Das Zeichen für Regen. (Roman, 2015) und .Fremde Worte. (Erzählung, 2014) in der Edition Atelier. Mit der Kurzgeschichtensammlung "Schwimmhäute – 26 Metamorphosen", Edition Periplaneta, hat sie 2012 ihr literarisches Debüt gegeben.

19:00, TAZ-Kantine Friedrichstraße 21
10969 Berlin

 

MON 02 NOV

PAUL BOKOWSKI

Paul Bokowski wurde 1982 in Mainz am Rhein geboren. Der Autor, Vorleser und Geschichtenerzähler gehört seit vielen Jahren zur Speerspitze der Deutschen Lesebühnenszene. Der langjährige Wahlberliner ist Gründungsmitglied der stadtbekannten Lesebühne »Fuchs & Söhne«, der Göttinger Kultlesebühne »Dioptrien Deluxe« sowie Redakteur des Satiremagazins »Salbader«. Sein Kurzgeschichtendebüt »Hauptsache nichts mit Menschen« avancierte schnell zum erfolgreichen Longseller. Nach seinem Folgeband »Alleine ist man weniger zusammen« erschien im Herbst 2019 sein dritter Geschichtenband: »Bitte nehmen Sie meine Hand da weg«.

19:00, TAZ-Kantine Friedrichstraße 21
10969 Berlin


MON 07 DEZ

FLORIAN VALERIUS

Ankündigung folgt.

19:00, TAZ-Kantine Friedrichstraße 21
10969 Berlin

FAQ

1Wo gibt es Tickets?
Tickets sind online zu erwerben unter https://www.eventbrite.de/e/lesen-3000-mit-thorsten-nagelschmidt-arbeit-tickets-116087481783
2Wie sieht das Hygienekonzept aus?
Aufgrund der aktuellen Covid-19-Bestimmungen der Stadt Berlin können derzeit maximal 50 Personen die Veranstaltung besuchen. Selbstverständlich halten wir uns an diese Vorgabe. Aufgrund der dadurch limitierten Plätze empfiehlt es sich, die Tickets im Voraus online zu erwerben.
3Gibt es eine Maskenpflicht?
Beim Betreten der Location, beim Gang zur Bar oder zum WC: Ja. Auf Euren Sitzplätzen könnt Ihr auf Eure Masken verzichten.
4Ist die Location barrierefrei?
Kurz und bündig: Ja!

KONTAKT

Wo?
TAZ-Kantine: Restaurant und Bar
Friedrichstraße 21
10969 Berlin
Mail:
info [at] lesen3000.com
wolf [at] lesen3000.com
aron [at] lesen3000.com

TICKETS