Lesen 3000

Heißes & Nices

der Gegenwartsliteratur.

Eine Leseshow.

 
WILLKOMMEN

ZU EINER NEUEN LESESHOW IN BERLIN!


LESEN 3000


ist eine neue Leseshow. Immer am ersten Montag des Monats führen die beiden Poeten Wolf Hogekamp und Aron Boks das Publikum durch Heißes und Nices der Gegenwartsliteratur..


UNSERE MODERATOREN
DIE

MODERATOREN

WOLF
HOGEKAMP

lebt als Poet in Berlin-Kreuzberg. 1997 veranstaltete er die ersten Poetry Slam Meisterschaften Deutschlands in Berlin. Mit Bas Böttcher entwickelte er das Format Poetry Clips. Er brachte neben seines Lyrikbands „Es regnet Ponys“ unter anderem als Mitherausgeber die „Poetry Slam Fibel“, sowie die Berlin Anthologie „Komma zum Punkt“ heraus. Als Bühnenfigur „Der Schneekönig“ verbindet er Spoken Word mit elektronischer Musik. Seit September 2020 ist er bei Lesen 3000 dabei.

ARON
BOKS

wurde 1997 in Wernigerode geboren. Seit 2016 lebt er in Berlin und tritt auf den Poetry Slam Bühnen des deutschsprachigen Raumes auf. Er ist Frontmann der Band „Das zappelnde Tanzorchester“. Für sein literarisches Debüt erhielt er 2019 den Klopstock Förderpreis für Neue Literatur. Seit September 2020 co-moderiert er Lesen 3000.


WER IST

GAST/GÄSTIN

Aufprall
Bude,Wieland, Munk

Fällt aus!
UNSER

GÄSTEBLOCK


AUFPRALL

1Aufprall
Westberlin, achtziger Jahre, Hausbesetzung, Punk, Aids, Tschernobyl: Heinz Bude, Bettina Munk und Karin Wieland schreiben den Roman einer Generation. „No Future“: Unter dieser Parole besetzt eine Gruppe junger Leute Anfang der Achtzigerjahre ein Haus in Kreuzberg. Aufbruchsstimmung wechselt mit inneren Streitigkeiten unter der ständigen Bedrohung durch die Staatsgewalt. Bis bei einem Unfall eine Besetzerin ums Leben kommt. Was sie hier erzählen, haben Heinz Bude, Bettina Munk und Karin Wieland so oder ähnlich erlebt. Aufprall spielt in einer Welt von Punk, Straßenschlachten, AIDS, Drogen, rauer Kunst und wilden Theorien, bloßem Sex und tiefer Zuneigung, zu einer Zeit, die keine Kompromisse kannte. Als hinter dem besetzten Haus die Mauer fällt sind die Achtziger vorbei.

MON 06,September

“Aufprall” (Roman) Open Air im Revier SüdostI

Die Veranstaltung "Lesen 3000, Aufprall" entfällt auf Grund eines rassistischem
und LGBTQ-feindlichen Vorfall, der am 15. August in dem Club stattgefunden haben soll.
Wir werden die Veranstaltung im Herbst neu ansetzen, .
und wo, wissen wir noch nicht.
 


tba

<

Ankündigung folgt.

ff

FAQ

1Wo gibt es Tickets?
Tickets sind online zu erwerben unter https://www.eventbrite.de/e/lesen-3000-mit-thorsten-nagelschmidt-arbeit-tickets-116087481783
2Wie sieht das Hygienekonzept aus?
Aufgrund der aktuellen Covid-19-Bestimmungen der Stadt Berlin können derzeit maximal 50 Personen die Veranstaltung besuchen. Selbstverständlich halten wir uns an diese Vorgabe. Aufgrund der dadurch limitierten Plätze empfiehlt es sich, die Tickets im Voraus online zu erwerben.
3Gibt es eine Maskenpflicht?
Beim Betreten der Location, beim Gang zur Bar oder zum WC: Ja. Auf Euren Sitzplätzen könnt Ihr auf Eure Masken verzichten.
4Ist die Location barrierefrei?
Kurz und bündig: Ja!

KONTAKT

Wo?
Mail:
info [at] lesen3000.com
wolf [at] lesen3000.com
aron [at] lesen3000.com

TICKETS